Fotografie und Architektur

Hallo Leute
Heute möchte ich den Bogen zwischen der Fotografie und der Architektur schlagen.
Ich der Architektur zählen Fotos oder Bilder jegliche Form einfach dazu. Man kann viel erzählt bekommen, aber ohne Bilder bringt das alles irgenwie nicht viel. Wie soll man sich den sonst ein Bild daraus machen. Klar ein blöder Spruch aber um jemanden etwas zu erklären was er nicht kennt ist es wichtig es zeigen zu können.
Nun ist es immer schwierig möglichst aktuelle Bilder zu bekommen. Daher gibt es den Gedanken der „Opencamera“. Dieser Gedanke sagt, um es einfach zu halten, dass man über das Internet auf öffentliche Kameras zugreifen kann und so Live-Bilder zu verwenden.
Im Grundsatz ist es wohl eine super Idee, ABER bis die Diskussionen um den Datenschutz nicht geklärt ist, wird das wohl eine Überlegung bleiben.

Gruß PD

Hinter last doch einfach einen Kommentar!